BINTER STATES WETTER BEDINGUNGEN VERANTWORTLICH FÜR FLÜGE ABGEBROCHEN ZWISCHEN MADEIRA UND PORTO SANTO

BINTER STATES WETTER BEDINGUNGEN VERANTWORTLICH FÜR FLÜGE ABGEBROCHEN ZWISCHEN MADEIRA UND PORTO SANTO

Home / News / BINTER STATES WETTER BEDINGUNGEN VERANTWORTLICH FÜR FLÜGE ABGEBROCHEN ZWISCHEN MADEIRA UND PORTO SANTO
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Binter begründete heute die Absagen zwischen den beiden Inseln aus Zeit- und Sicherheitsgründen.
Die Regierung der Republik stellt auch sicher, dass ein gültiger Vertrag zwischen dem Staat und dem Unternehmen besteht.
In der schriftlichen Antwort heißt es, dass “die Regierung sich besorgt über die Rückschläge geäußert hat, die die Situation verursacht”, und die Führungskräfte des Unternehmens sagten, der Binter werde die regulären Flüge wieder aufnehmen.
Die Regulierungsbehörde, die nationale Zivilluftfahrtbehörde (ANAC) “überwacht die Situation”.
Am vergangenen Freitag kritisierten der Präsident und Vizepräsident der Madeira-Exekutive sowie mehrere regionale politische Kräfte öffentlich die Annullierung von mehr als 12 Binter-Flügen zwischen den Inseln Madeira und Porto Santo und lehnten das Argument der schlechten Bedingungen dafür ab Entscheidung.
Zwölf Absagen fanden letzte Woche zwischen Dienstag und Freitag statt.
In diesem letzten Tag, der Präsident der Regierung von Madeira (PSD) untersucht die Situation der Streichung von Flügen mit Binter katastrophal, kritisiert die Exekutive der Republik (PS).
“Die Situation ist katastrophal, weil ich denke, dass die Regierung der Republik wieder fahrlässig ist, da die Konkurrenz zu spät geöffnet hat”, sagte Miguel Albuquerque, in Bezug auf die Gewährung der Aerial Company.
Der demokratische Sozialist von Madeira sagte, dass die direkte Anpassung an die spanische Fluggesellschaft für diese Linie “am Mittwoch zu Ende gegangen” sei.
“Ich glaube, die nicht lizenzierte Firma wollte damals nicht fliegen”, sagte er.
Außerdem wies es darauf hin, dass es Tage gab, an denen nur Binter ihre Flüge zwischen den Inseln stornierte, weil die Bewegung zum Flughafen von Madeira – Cristiano Ronaldo reibungslos ablief und der Carrier auch die Verbindung nach Madeira / Gran Canaria / Madeira innehatte.
Am Samstag gab die nationale Regierung bekannt, dass sie “diese Situation untersucht”.
“Angesichts von Flugstreichungen in den letzten Tagen hat die Regierung das Unternehmen gebeten, erwähnt, nachdem sie darüber informiert worden, dass die Annullierungen aus meteorologischen Gründen waren”, sagte das Büro des Staatssekretärs für Infrastruktur in einer Erklärung.
Laut der Vormundschaft, “die Regierung wird die Verantwortlichkeiten nicht verpassen Aschermittwoch sind laufende Ermittlungen zeigen die Verletzung des Vertrages in Kraft.”
Aus diesem Grund hat die Exekutive “den Konzessionär über die zwingende Notwendigkeit unterrichtet, die Erbringung der vertraglich vereinbarten Dienstleistung zu garantieren”.
Die Fluggesellschaft Binter mit Sitz auf den Kanarischen Inseln ist seit Juni dieses Jahres nach einem Konzessionsvertrag mit der Regierung der Republik für Madeira (Funchal) und Porto Santo zuständig.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.